Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

AK-Asyl Oberboihingen

Ein herzliches Willkommen allen Asylsuchenden in Oberboihingen !

Der Arbeitskreis Asyl kümmert sich um die Menschen, die in Oberboihingen in der neuen Asylunterkunft eine Bleibe auf Zeit finden und um die, die dauerhaft hier mit uns leben möchten.

Kontakt: info@ak-asyl-oberboihingen.de


Nächstes Treffen des AK Asyl:

Mittwoch 5. Dezember 2018 um 19:30 Uhr
im evangelischen Gemeindehaus!


Aktuell:

Datenschutzerklärung des Arbeitskreis Asyl Oberboihingen

Nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der Arbeitskreis Asyl verpflichtet, auf wesentliche Punkte des Datenschutzes hinzuweisen. Dafür wurde u.a. eine Datenschutz-Informationen und eine Datenschutzerklärung erstellt.


Der AK Asyl sucht dringend weitere Helfer!

Der Arbeitskreis Asyl sucht dringend Unterstützung. Ganz egal, ob Sie viel oder nur wenig Zeit einbringen können, jede Hilfe ist willkommen … ob Fahrdienst, Unterstützung bei Behördengängen oder in der Haushaltsführung … das ist nur ein Bruchteil dessen, wofür wir viele helfende Hände dringend benötigen.
Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr im ev. Gemeindehaus.
Kommen Sie einfach zum Treffen dazu, völlig unverbindlich können Sie sich dort informieren und alle Fragen loswerden. Wir freuen uns auf SIE…

rkl

Die Fahrrad-Werkstatt ist jeden Samstag von 13 – 15 Uhr geöffnet.

Weitere Information gibt es im Bereich Arbeitsgruppen.

Über gespendete Fahrräder für Erwachsene und Kinder freuen wir uns sehr. Werkzeuge können wir auch noch gut gebrauchen. Die Fahrräder werden von Mitgliedern des AK-Asyl zusammen mit Geflüchteten repariert.


HelpTo ist ein Hilfe-Portal für Flüchtlinge und Bedürftige in unserer Umgebung. Auf HelpTo kann man eigene Angebote einstellen, auf Gesuche reagieren, interessante Initiativen finden und sich helfend einbringen. HelpTo bringt Hilfesuchende, engagierte Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen zusammen.

Hier der Link zum Portal für das Gebiet Esslingen-Nürtingen: es-nuertingen.helpto.de/de


Neue Bildungsangebote

Neue Bildungsangebote der
Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen (KEB):


Lernhilfe für den ehrenamtlichen Deutschunterricht
Herausgeber: Der Paritätische Gesamtverband
Die Lernhilfe ermöglicht sowohl eine einfache Kommunikation ohne Fremdsprachenkenntisse, in dem die Verständigung über das Zeigen auf Symbole erfolgt, als auch das Erlernen des unter dem Symbol befindlichen, deutschen Wortes. Sie unterliegt der Creative Commons License und darf in unveränderter Form beliebig vervielfältigt werden.


Weitere Berichte

24.08.2018 - Ausflug zum Höhenpark Killesberg

Der Arbeitskreis-Asyl-Oberboihingen veranstaltete in den Sommerferien am 24. August einen Ausflug, an dem alle interessierten Flüchtlinge teilnehmen konnten. Pünktlich um 12.45 Uhr kamen 3 syrische Familien mit ihrer großen Kinderschar ans Gleis 1 in Oberboihingen und waren voll Vorfreude auf den Ausflug. Carmen vom AK-Asyl hatte schon im Vorfeld die Fahrverbindungen recherchiert und den Ausflug sehr gut vorbereitet. Da alle drei Familien einen Kinderwagen dabei hatten, war die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln logistisch nicht ganz einfach, aber durch die Unterstützung von Liane und Claudia, der beiden anderen AK-Mitglieder, konnte alles gut gelingen und auch das Umsteigen in Bad Cannstatt klappte reibungslos.

Das Ausflugsziel war der Höhenpark Killesberg und schon beim Betreten der Parkanlagen bestaunten die syrischen Familien die Blütenvielfalt und die großzügigen Blumenrabatte. Für die Kinder waren aber die Tiere viel interessanter und so drängten sie sich um die Futterautomaten und freuten sich daran, wie die Ziegen, Ponys und Lamas ihnen das Futter aus der Hand leckten. Und natürlich war die Freude groß, als der erste Spielplatz erreicht war. Unter Lachen und begeistertem Juchzen probierten die Kinder alle Rutschen, Schaukeln und Klettergeräte aus. Die Erwachsenen konnten in der Zeit in Ruhe miteinander reden und den mitgebrachten Kuchen einer syrischen Mutter genießen.

Und dann ging es weiter zum nächsten Highlight des Parks: Der 42m hohe Killesbergturm reizte die älteren Kinder sehr und ohne Mühe stiegen, nein rannten sie die 348 Treppen hoch bis zur höchsten Aussichtplattform. Eine Mama blieb bei den Kleinsten unten, aber die anderen Mütter eilten ihren Kindern nach und staunten über die tolle Fernsicht. Die Betreuer des AK-Asyls konnten nun manche Bauwerke Stuttgarts zeigen und auch die besondere Geografie der Großstadt mit den umliegenden Weinbergen erklären. Dies war auch der Grundgedanke des Ausfluges, denn über solche Angebote will der Arbeitskreis den Flüchtlingen die Umgebung zeigen und Einblicke in die Besonderheiten des Umlandes möglich machen. Mit dieser Unterstützung sind die Familien dann selbst in der Lage, eigene Ausflüge zu wagen und ihre neue Heimat zu erkunden.

Nach dem Besuch des „alten Jahrmarkts“ im Park, bei dem die Kinder mit großer Freude eine Runde auf dem Karussell drehten, war es auch bald schon Zeit sich auf den Heimweg zu machen. Wir mussten nun sogar dreimal umsteigen, aber weil die Kinder sehr geordnet mitliefen und alle Betreuer beim Tragen der Kinderwägen mitanpackten, glückte auch diese Herausforderung. Müde aber voll von Eindrücken verabschiedeten wir uns in Oberboihingen und die syrischen Familien bedankten sich sehr für diesen gelungenen Ausflug.

Wir Mitglieder des Arbeitskreises Asyl werden auch in den nächsten Ferien wieder einen Ausflug anbieten, haben wir doch erleben dürfen, wieviel Freude die Kinder an diesem Nachmittag hatten und wie dankbar die Familien waren, über die Gemeindegrenze von Oberboihingen hinaus ein Stück Baden Württemberg erleben zu dürfen.

c.f.


21.07.2018 - Arbeitsgruppe Angebote des AK-Asyls

Wir haben schon oft in der Serie „Damit aus Fremden Nachbarn werden“ viele Menschen vorgestellt, die in Deutschland Asyl erhalten haben und nun unter uns wohnen. Nun wollen wir einmal einige Personen des Arbeitskreises-Asyls vorstellen, die sich aktiv für den Austausch und gemeinsame Unternehmungen einsetzen und solche Begegnungen, wie gemeinsames Grillen un das „Café International“ möglich machen. Wir sind eine Arbeitsgruppe des Arbeitskreises Asyl mit derzeit 6 Mitgliedern.

Arbeitsgruppe Angebote, © ak-asyl

Es ist eine schöne Aufgabe und wir haben schon viele wunderbare Aktionen geplant und unseren Flüchtlingen die deutsche Kultur und manche nette Ecke in unserer Umgebung gezeigt. Allerdings sind wir fast alle auch voll im Berufsleben stehend und immer wieder können wir ein geplantes Angebot nicht umsetzen, weil zu wenige von uns zur gleichen Zeit einen gemeinsamen Termin möglich machen können. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch andere Oberboihinger finden würden, die Lust hätten, in unserer Gruppe mitzuhelfen.

Sie brauchen keine Bedenken haben: Es erfordert keinen großen zeitlichen Aufwand und man muss sich nicht gebunden sehen, immer mitzuwirken. Derzeit organisieren wir einmal im Monat das „Internationale Café“ und in den Ferien versuchen wir, den Kindern der Familien ein kleines Halbtagesprogramm anzubieten. In diesem Sommer werden wir am 24.8. gemeinsam mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Höhenpark Killesberg fahren und dort den wunderschönen Park mit den tollen Spielplätzen besuchen. Vielleicht haben Sie Lust uns zu begleiten? Schön wäre es, wenn Sie zu einem von uns einfach ganz ungezwungen Kontakt aufnehmen, vielleicht erkennen Sie jemanden auf dem Foto? Dann sprechen Sie uns doch einfach an oder schnuppern Sie beim nächsten internationalen Café am 15. September im evangelischen Gemeindehaus.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich ein paar Menschen finden würden, die nach dem Spruch von M. Gandhi „Sei du die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“ ganz unkompliziert und zeitlich begrenzt mit anpacken.

c.f.


21.07.2018 - Gemeinsames Grillfest des AK-Asyls

Am 21.7.18 luden die Mitglieder des AK-Asyls alle Flüchtlinge aus der Erst- und Anschlussunterbringung und alle Oberboihinger Bürger zum gemeinsamen Grillen ein. Geplant war, dass dieses in der Daimlerstraße zwischen den Unterkünften stattfindet. Aber leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Nach wochenlang schönem, heißem Sommerwetter, regnete es am Samstag in Strömen. Und so waren wir froh, dass wir im evangelischen Gemeindehaus „Asyl“ bekamen und im dortigen Hof grillen konnten.

© ak-asyl

Es kamen 3 syrische Familien mit ihrer großen Kinderschar und viele türkischen Neubürger aus der Anschlussunterbringung und so waren wir eine nette Runde. Jeder hatte sein eigenes Grillgut mitgebracht. Und natürlich hatten die syrischen Familien auch ihren Tabouleh, den Petersiliensalat, und das Fladenbrot dabei. Gegrillt wurde an zwei verschiedenen Grillstellen. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen dürfen alle Menschen mit islamischem Glauben kein Blut essen und somit nur geschächtetes Fleisch zu sich nehmen. Mit dem Schächten soll das möglichst rückstandslose Ausbluten des Tieres gewährleistet werden. Zum anderen essen die Menschen mit diesem Glauben auch kein Schweinefleisch. Die Fleischwaren der anderen sollen also nicht das „Halal“ (also das erlaubte Fleisch) berühren. Aber durch das Grillen an zwei verschiedenen Stellen war das Problem gelöst.

© ak-asyl

Alle anderen, die keine solchen Einschränkungen haben, kamen dafür in den Genuss von fein eingelegten syrischen Spießen und pikant gewürzter Hähnchenbrust. Entscheidend war aber, dass alle Menschen an einer großen Tafel miteinander gemütlich gegessen haben und viel Raum für Austausch und Gespräche war. Es wurde ein sehr gelungenes Fest und dank des aufhörenden Regens saßen wir alle noch lange bei interessanten Gesprächen beieinander.

c.f.


Alle Berichte zu den Aktivitäten des Arbeitskreis-Asyl-Oberboihingen sind unter Berichte (Archiv) zum Nachlesen zusammengestellt.


Bei Fragen oder Anregungen zur Homepage wenden Sie sich bitte an den Webmaster:
webmaster@ak-asyl-oberboihingen.de

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
start.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/11 13:04 von ak_asyl_admin